Aktuelles

Start nach den Osterferien

In der Woche vom 12.4. bis zum 16.4.21 findet Präsenzuntericht nur für die Klassen 10 nach dem bekannten Stundenplan statt. Für die Klassen 5 und 6 gibt es nach wie vor eine Notbetreuung. Alle anderen Klassen haben Distanzunterricht und arbeiten nach Wochenplan.

Alle Schüler*innen, Lehrer*innen und das Personal, die vor Ort in der Schule sind, müssen sich ab sofort 2-Mal pro Woche einem Corona-Selbsttest unterziehen. Alle Eltern und Schüler*innen wurden am Freitag, den 9.4.21 per Mail und Elternbrief über die genauen Regelungen informiert.

Weitere Informationen zu den aktuellen Entscheidungen des Ministeriums finden Sie auf dem Bildungsportal NRW:

https://www.schulministerium.nrw/themen/schulsystem/regelungen-fuer-schulen-ab-dem-12-april-2021

 

Formular Anmeldung zur Notbetreuung

Konzept Wechselunterricht ab dem 15.3.21[...]
Microsoft Power Point-Präsentation [53.5 KB]

Elternbriefe

Osterbrief

Osterbrief.pdf
PDF-Dokument [323.6 KB]
Elterninfo erster Präsenztag.pdf
PDF-Dokument [5.6 KB]

Selbsttests

Elternbrief Klassenfahrt 10er.pdf
PDF-Dokument [341.7 KB]

Wenn mein Kind krank wird - Schaubild Verhalten bei Verdacht auf Corona

Erkrankung Kind Schaubild.pdf
PDF-Dokument [252.4 KB]

Bildungsvereinbarung zum Lernen auf Distanz

 

Infos/Regelungen des Ministeriums

Liebe Eltern,

hier ist ein nützlicher Link zum Bildungsportal, unter dem Sie alle wichtigen FAQ zum Thema Umgang mit Corona in der Schule finden:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Hygiene

Corona-Infektion - so können wir uns sc[...]
Microsoft Word-Dokument [13.9 KB]

Zusatz zum Hygieneplan

Besondere Maßnahmen unter der aktuellen Covid19 Situation (Corona)

 

  1. Vorbereitende Maßnahmen und Absprachen zur Wiederöffnung der Schule nach dem Shut-Down mit den Hausmeistern, der Stadt und der Leiterin des Reinigungsteams Frau Aygür:

Es fanden mehrere Treffen in diesem Kreise statt, bei denen die besonderen Voraussetzungen besprochen wurden

Folgende Regelungen wurden vereinbart:

- tägliche Säuberung und Desinfektion der genutzten Räume, insbesondere von Türgriffen, Handläufen, Tischen, Toiletten, Waschbecken und Oberflächen auch mit Flächendesinfektionsmittel

-Markierung der nur unregelmäßig für Treffen genutzten Räume durch rotes/grünes Schild, sodass die Reinigungskräfte wissen, dass der Raum gesäubert werden muss

 

Maßnahmen von Seiten der Schule zur Umsetzung der Vorgaben des Ministeriums:

     - Handdesinfektionsmittel, Seife und Einweghandtücher in jedem Raum

 

-Beschriftungen/Schilder im Gebäude zur Erinnerung (Maskenpflicht, Durchgang verboten etc.)

- Spuckschutz im Sekretariat, in den Beratungsräumen und am Lehrerpult in jedem Raum

-Handdesinfektionsständer in der Verwaltung

-Maskenpflicht im Gebäude und auf dem Schulgelände

-regelmäßiges intensives Lüften der genutzten Räume

- häufiges Erinnern und Aufmerksam Machen der SuS (Abstandsregeln und Hygiene: Hust- und Niesetikette, Händewaschen etc.)

- Lehrerzimmer in der Aula, damit Abstände eingehalten werden können

- Informationen der Sl an die Eltern, Schüler*innen und Lehrer*innen bezüglich der Vorgehensweise und Regelungen in der Schule

- Informationsweitergabe auch an neue Kolleg*innen/Praktikant*innen durch die SL

Schulfeiern/Veranstaltungen

- Absprache mit der Stadt bezüglich der Nutzung der neuen Turnhalle für größere Veranstaltungen

- Fester Sitzplan für die Gäste, max. 3 Familienmitglieder sitzen in einer gemeinsamen Stuhlreihe, zur nächsten Reihe besteht ein Abstand von mindestens 1,5 m.

- Handdesinfektion im Eingangsbreich

- Mikrofon durch Folie abgedeckt – Wechsel bei Nutzerwechsel

- gute Durchlüftung der Halle durch Öffnen der beiden Seitentüren (Durchzug)

Zur Beschulung und Nutzung des Schulgebäudes nach den Sommerferien (Schuljahr 2020-21)

Umsetzung der Vorgaben vom 3.8.2020

  1. Es besteht auf dem gesamten Schulgelände, in den Gebäuden und in den Klassenräumen auch am Platz die Pflicht, eine Maske/eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Eltern und Schüler*innen wurden darüber schriftlich und die Schüler*innen am ersten Schultag auch mündlich informiert.
  2. Auch weiterhin wird auf einen Mindestabstand von 1,5 m, die Husten- und Niesetikette und das regelmäßige und sorgfältige Händewaschen/Desinfizieren hingewiesen.
  3. Die SuS werden aufgefordert, sich beim Betreten des Klassenraumes zunächst die Hände zu waschen oder zu desinfizieren und sich erst dann an ihren Platz zu setzen. Es werden Handdesinfektionsspendern für allen Klassen- und Fachräumen angeschafft und in den Räumen installiert
  4. Klassenräume statt Lehrerräume, um die Fluktuation so gering wie möglich zu halten. Fachräume für den Musikunterricht, Kunstunterricht, Chemie, Bio, Physik, Technik werden auch weiterhin genutzt.
  5. Für den Chemie und Technikunterricht gelten zum Schutz besondere Regelungen
  6. Die Fachlehrer*innen fertigen für jede Klasse/jeden Kurs zur Rückverfolgbarkeit einen Sitzplan an, der als Kopie der Schulleitung vorgelegt und aufbewahrt wird. Dieser Sitzplan ist verbindlich. Bei Änderungen wird die Schulleitung umgehend informiert und der aktuelle Sitzplan eingereicht.
  7. Für ausreichende und regelmäßige Lüftung der Räume wird gesorgt
  8. In jeder Klasse werden sogenannte AHA-Scouts benannt, die auf die Einhaltung der Regeln zur Hygiene und zum Abstand achten.
  9. Die Aufgaben der Pausen- und Mensascouts wurden an die Corona-Situation angepasst. Sie achten ebenfalls auf die Einhaltung der Abstandsregeln und darauf, dass ein Mund-Nasen-Schutz in den Pausen getragen wird und unterstützen damit die Aufsicht führenden LuL

 

 

Eingeschränkter Mensabetrieb

Nach Absprache mit Troservice und der Mensaleitung am 6.8.2020 findet ab dem 17.8.2020 ein eingeschränkter Mensabetrieb mit reduziertem Angebot in Kioskform in den beiden großen Pausen statt. Die SuS stellen sich dazu unter Einhalten des Mindestabstands von 1,5 m vor und in der Mensa an. Der Eingang dient nur als Eingang, der Ausgang befindet sich Richtung hinterer Hof/Neubau und wird auch nur als Ausgang genutzt (Einbahnstraßenprinzip). Dies wird durch die Aufsicht und die zusätzlich eingesetzten Mensascouts umgesetzt. Aufgrund der nur schwer zu beaufsichtigenden und umzusetzenden Hygienevorschriften und Abstandsregelungen ohne Maske wird zunächst kein Mittagessen oder sonstiger Verzehr an den Tischen in der Mensa möglich sein.

Die Klassen 5 und 6 dürfen etwas früher in die Pause, um besser zum Zug zu kommen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schulze