AKTUELLES

Informationen zur Notbetreuung finden Sie etwas weiter unten auf dieser Seite

Informationen zum Umgang mit Corona

Trotz Schließung des Rathauses für Publikumsverkehr ist der ASD (Allgemeiner Sozialer Dienst) jederzeit telefonisch über den Tagesdienst (02208 9466 555) von 08:00 – 16 :00 Uhr (Do bis 17:30 Uhr) erreichbar und natürlich auch nach Terminierung.

 

Hilfsangebot für die türkischen Eltern

Anschreiben Eltern Frau Bektas.pdf
PDF-Dokument [97.9 KB]

Zentrale Prüfung (ZP) Mitteilung des Ministeriums

Vorausgesetzt, dass der Unterricht nach den Osterferien wieder starten kann, wird der Beginn der Zentralen Prüfungen um einige Tage auf den 12. Mai 2020 verschoben. Bei Wiederaufnahme des Schulbetriebs nach den Osterferien wird der Unterricht vermehrt auf die Inhalte und Formate in den Prüfungsfächern der Zentralen Prüfungen 10 ausgerichtet. Selbstverständlich werden aber auch für den Fall, dass die ZP 10 nicht ab dem 12. Mai 2020 stattfinden können, weil es zuvor keinen ausreichenden Unterricht geben konnte, im MSB alternative Szenarien entwickelt. Auch sie zielen alle darauf, Schülerinnen und Schüler durch die im Rahmen der Corona-Pandemie eingetretene Situation nicht zu benachteiligen und ihre Abschlüsse zu sichern.

Neue Prüfungstermine ZP

BASS neue Prüfungstermine.pdf
PDF-Dokument [114.1 KB]

Monita/Blaue Briefe

In diesem Schuljahr werden keine Monita/Blaue Briefe verschickt. Bezüglich der Versetzung wird daher, wie bei nicht gemahnten Fächern üblich, eine Minderleistung nicht berücksichtigt, alle weiteren gelten jedoch als versetzungsrelevant.

Ein kleiner Ersatz für den Schulsport

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

in diesen Zeiten tut Bewegung im Rahmen der Möglichkeiten auch zuhause gut.

 

Unter www.schulsport-nrw.de kann man jetzt täglich Bewegungsangebote anschauen und nachmachen. Eine große „Kachel“ auf der Startseite weist auf das Angebot hin. Klickt man sie an, kommt man auf eine Art Kalender. Klickt man das Datum an, öffnet sich das Bewegungsangebot des Tages.

 

Bitte beachten:

Teilweise befinden sich unter dem Link auf den Fotos Personen, die den Mindestabstand von 1,5 Meter nicht einhalten und auch mehr als zwei Personen, was aktuell natürlich so nicht mehr gestattet ist! Das liegt daran, dass die Aufnahmen letzte Woche entstanden sind, als die aktuellen Vorgaben vom 22.03.2020 noch nicht veröffentlicht worden sind. Allerdings hat dies keine Auswirkungen auf die Übungen selbst.

 

Und hier noch zwei weitere Links zum Workout:

 

www.rbb24.de/sport/beitrag/2020/03/der-rbb-macht-fitness-sport-fuer-zuhause-workout-kinder-familie.htm/alt=amp.html

 

www.albaberlin.de/news/details/albas-taegliche-sportstunde-erste-folge-fuer-oberschueler-jetzt-auf-dem-alba-youtubekanal/

Schulfahrten, Schulveranstaltungen an außerschulischen Lernorten

Aktuelle Mitteilung des Ministeriums vom 25.3.2020:


Sehr geehrte Damen und Herren,


das Ministerium für Schule und Bildung weist darauf hin, dass unabhängig von der Dauer des derzeit ruhenden Schulbetriebs in diesem Schuljahr keine Schulwanderungen, Schullandheimaufenthalte, Studienfahrten und internationalen Begegnungen (Schulfahrten) mehr genehmigt werden dürfen.
Bereits genehmigte Schulfahrten sind abzusagen.
Ebenso sind schulische Veranstaltungen an außerschulischen Lernorten bis zum Ende des Schuljahres nicht mehr möglich, zum Beispiel der Besuch von Museen sowie kultureller oder sportlicher Veranstaltungen und weitere Projekte mit außerschulischen Partnern.
Davon auszunehmen sind die verpflichtenden Standardelemente im Rahmen der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

wir sehen uns alle einer außerordentlich schwierigen Situation gegenübergestellt, die für viele Menschen neben der gesundheitlichen Sorge auch existentielle Sorgen mit sich bringt. Wir möchten dennoch versuchen, unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, sich mit schulischen Aufgaben zu beschäftigen. Die lange und leider auch eingeschränkte Freizeit soll sinnvoll

genutzt werden können, um Lerninhalte zu vertiefen und sich mit neuen Themen vorab schon einmal auseinanderzusetzen.

Um die Belastung der aktuell mit vielen Sorgen und zusätzlichen Aufgaben geforderten Eltern zu verringern, habe ich in Absprache mit dem Kollegium folgende Vorgehensweise bezüglich der Aufgabenbearbeitung- und bewertung beschlossen:

Der Umfang der Erledigung der Aufgaben wird freigestellt. Es wird keine negative Benotung geben, Fleiß aber mit einer entsprechend positiven Rückmeldung belohnt. Außerdem wird der Termin der Fertigstellung vor den Osterferien nach hinten verlegt. Die SuS bringen die gemachten Aufgaben bei Wiederbeginn des Unterrichts mit und ausgewählte Aufgaben werden erklärt und besprochen. Die Eltern achten darauf, dass die Kinder möglichst viele der Aufgaben bearbeiten, je nachdem wie die Lage es erlaubt.

 

Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer sind ebenso wie Frau Rosenau, unsere Schulsozialarbeiterin, per Mail erreichbar und stehen Ihnen und euch bei Nachfragen oder Sorgen zur Verfügung. Die Mailadressen finden Sie unter Lehrerinnen und Lehrer auf dieser Homepage.

Ich wünsche Ihnen und euch, dass die Auswirkungen dieser Krise Sie und euch möglichst verschonen, sei es gesundheitlich oder auch beruflich. Ich hoffe, dass wir alle gesund bleiben und dass es ein baldiges Wiedersehen in der Normalität gibt.

 

Herzliche Grüße

 

Nicole Schulze

Wichtig!!!!

Notbetreuung:

Für Eltern unserer Schüler*innen der Stufen 5 und 6, die in für die Infrastruktur wichtigen Berufsgruppen arbeiten, bietet die Schule eine Notbetreuung an, wenn sie nicht privat für eine Betreuung ihres Kindes sorgen können. Diese gilt auch an den Wochenenden und in den Osterferien mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag.

 

Zu diesen Berufsgruppen zählen

 

- Energieversorgung (Strom, Gas, Kraftstoffversorgung)

-Wasserversorgung, Entsorgung

-Ernährungsversorgung, Hygiene

-Informationstechnik und Telekommunikation

-Gesundheitsversorgung

-Finanz- und Wirtschaftswesen

-Transport und Verkehr

-Medien

-staatliche Verwaltung (Bund, Land, Kommune)

-Schulen, Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe

 

Sollte dies auf ein Elternteil zutreffen, richten Sie Ihre Anfrage direkt per Mail an die Schulleitung: schulze@alfred-delp-realschule.eu

Ich melde mich schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

 

N. Schulze (Schulleiterin)

 

 

Liebe Eltern,

hier ist ein nützlicher Link zum Bildungsportal, unter dem Sie alle wichtigen FAQ zum Thema Umgang mit Corona in der Schule finden:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Folgende Schulveranstaltungen entfallen in diesem Schuljahr:

Alle Klassenfahrten und Schulveranstaltungen mit außerschulischen Partnern oder außerhalb der Schule.

 

Schülerin aus der 6c beim Vorlesewettbewerb auf Kreisebene

Nachdem sie im Dezember den schulinternen Vorlesewettbewerb gewonnen hatte, ging unsere Schülerin Alina (6c) am 17.2.2020 zum Vorlesewettbewerb auf Kreisebene nach Siegburg. Dort trat sie gegen 20  Schüler*innen anderer Schulen an. Alina musste sich gedulden und durfte als Letzte vorlesen. Sie schaffte es, in die engere Wahl zu kommen: Nur 6 Teilnehmer*innen durften dann eine unbekannte Stelle eines Buches vorlesen. Sie war die Einzige, die beim Vorlesen darauf achtete, Augenkontakt mit dem Publikum zu suchen und dies gelang ihr auch in der zweiten Runde. Die Klasse 6c ist stolz auf Alina, auch wenn sie nicht den ersten Platz belegt hat.

Lesung des Kinderbuchautors Frank Becker

Am 6. Februar war der Kinderbuchautor Frank Becker wieder bei uns, um sein Buch "Cora und die Botschaft der Könige" vorzustellen. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 nahmen an der Lesung teil, gingen mit dem bekannten Autor in den Austausch und hatten im Anschluss sogar die Möglichkeit, ein persönlich signiertes Buch zu erwerben.

Ein tolles Erlebnis, das bestimmt bei vielen Schülerinnen und Schülern die Lust am Lesen geweckt hat.

Die Schule hat mehrere Cora Bücher beim Autor erstanden, die in unserer Bücherei zur Verfügung stehen.

Viel Spaß beim Lesen - ihr wollt doch sicher wissen, wie die Geschichte weitergeht, oder?

Parisfahrt

Lesen Sie hier, was unsere Schüler Jaqueline, Talha und Eray aus dem Kurs 10 FS über die Parisfahrt berichten:

Paristext Jaqueline.docx
Microsoft Word-Dokument [12.4 KB]
Talha- Paris Fahrt November 2019.docx
Microsoft Word-Dokument [13.6 KB]
Paris-Eray.odt
Open Office Writer [7.3 KB]

Neues von Schule ohne Rassismus

Lesen Sie hier einen interessanten Artikel über die Ausbildung unserer Peercoaches - ein Pilotprojekt, an dem unsere Schule teilgenommen hat.

Peercoachausbildung Bericht.pdf
PDF-Dokument [1.6 MB]

Beratung für SchülerInnen

 

Gehst Du nicht mehr gerne zur Schule? Hast Du Stress mit Freunden und Familie? Fühlst Du Dich unter- oder überfordert im Schulalltag? Leidest Du an psychischen Belastungen? Oder brauchst Du einfach mal ein offenes Ohr?

 

Ab September 2019 bieten wir Schulpsychologinnen der Stadt Niederkassel, Frau Wintsch-Choi und Frau Kanafa, wieder wöchentlich eine offene SchülerInnen-Sprechstunde an der Alfred-Delp-Realschule an, zu der ihr unverbindlich und ohne Termin zu einer Beratung kommen könnt. Alternativ könnt ihr auch Termine in unserem Beratungsbüro am Schulzentrum Nord in Lülsdorf vereinbaren. Ihr könnt zur Terminvereinbarung gerne die offene SchülerInnen-Sprechstunde (siehe unten) nutzen oder uns per E-Mail oder telefonisch kontaktieren. Wir unterliegen der Schweigepflicht und die Beratung ist freiwillig und kostenlos.

 

 

Offene SchülerInnen-Sprechstunde:

montags, 11:20 – 11:40 im Beratungsraum (Verwaltung)

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns auf euch!

Barbara Wintsch-Choi & Coletta Kanafa

 

Schulzentrum Nord, Lülsdorf

GHS, Raum W2.5

02208/9007233

wintsch@schulpsychologie-niederkassel.de

kanafa@schulpsychologie-niederkassel.de

 

Tolle Aktion - wir waren auch dabei!

Niederkassel räumt auf

Am 23. März trug unsere Schule mit ca. 40 Personen (Schüler*innen und Lehrer*innen) dazu bei, Niederkassel vom Müll zu reinigen. Bewaffnet mit Müllsäcken und Zangen machten wir uns vom Fähranleger in Mondorf Richtung Schule auf und sammelten zwei Stunden lang eine Menge Müll. Volle Säcke wurden schon auf dem Weg am Straßenrand abgelegt, wo sie von der Müllabfuhr später eingesammelt und entsorgt werden. Wie man auf dem Foto sehen kann, waren wir trotz des ungemütlichen Wetters am Ende alle froh, einen Beitrag zu dieser sinnvollen und gelungenen Aktion geleistet zu haben.

Berufswahlvorbereitung

Eine umfangreiche Beschreibung unseres Berufsvorbereitungsprogramms sehen Sie hier

Organisation einer Notbetreuung.docx
Microsoft Word-Dokument [12.5 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schulze