AKTUELLES

Weihnachtsferien von Freitag, dem  21.12.18 bis 04.01.19

Anmeldung zum neuen Schuljahr 2019/2020:

Für diejenigen, die uns noch nicht kennen: Was ist das Besondere an der Alfred-Delp-Realschule? Klicken Sie hier

Ab Montag, den 25.2.2019 bis Mittwoch, den 27.02.19 und von Mittwoch, den 6.3.19 bis Freitag, den 22.3.19 können Sie Ihr Kind täglich von 9 Uhr bis 12 Uhr an unserer Schule anmelden.

 

Zusätzlich bieten wir am Donnerstag, den 7.3.19 von 15 Uhr bis 19 Uhr die Möglichkeit zur Anmeldung an.

 

Zur Anmeldung bringen Sie bitte Folgendes mit:

- Geburtsurkunde des Kindes oder Familienstammbuch

- das Halbjahreszeugnis mit der Schulformempfehlung (Original und 1 Kopie)

- den Anmeldeschein zum Übergang in die weiterführenden Schulen

- ggf. Erklärungen zur Sorgerechtsregelung

 

Sie interessieren sich für unser bilinguales Profil?

 

Bitte rufen Sie ab dem 18.2.19 im Sekretariat unter 0228-9452300 an und vereinbaren Sie einen Termin.

 

Ihr Kind hat keine reine Realschulempfehlung oder einen Förderbedarf?

 

Bitte vereinbaren Sie ab dem 18.2.19 über das Sekretariat einen Beratungstermin mit der Schulleitung.

Ein Rückblick auf den Tag der offenen Tür

Rückmeldungen von Besucher*innen zu unserem Tag der offenen Tür

Wir freuen uns über sehr viele positive Rückmeldungen von Besucher*innen zum Tag der offenen Tür am 10. November, an dem wir auch unser 40-jähriges Schuljubiläum feierten.Schauen Sie doch mal rein und erfahren Sie hier, welchen Eindruck wir hinterlassen haben:

Schule ohne Rassismus und mit Courage

ADR bildet Peers gegen Diskriminierung und Rassismus aus

INachdem unsere Schule im Mai das Schulsiegel" Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage" erhalten hat, arbeiten wir nun gezielt daran, diese für ein friedliches und menschenwürdiges Miteinander so wichtige Haltung in unser Schulprogramm einzugliedern. Um nachhaltig arbeiten zu können, haben wir Ende November einen Theaterworkshop für Schüler*innen der Klassen 8 und 9 angeboten, aus dem nun Schüler*innen in eine Peerausbildung gehen. Diese Schüler*innen werden in der Anti-Diskriminierungsarbeit geschult und werden nach abgeschlossener Ausbildung schulintern selber Peers ausbilden.Themen wie der Umgang mit Rassismus und Diskriminierung werden auch weiterhin im Unterricht, insbesondere in den Fächern Religion und Praktische Philosophie, behandelt.

Kulturelle Erziehung

REALSCHÜLER GEHEN IN DIE `ZAUBERFLÖTE VON W.A. MOZART  IN DER OPER BONN

Am 1. November machten sich 14 Schülerinnen und Schüler begleitet von Frau Schulz-Telschow auf den Weg in die Bonner Oper. Für die meisten von uns war es der erste Opernbesuch.

Auf  Plätzen in den Reihen 6,7 und 8 im günstigen Schülerabonnement  konnten wir alles hautnah erleben: die Musik, die Solisten, die Chorszenen und die Verwandlung des Bühnenbildes.

Herausragend waren die lustigen Auftritte des Vogelhändlers Papageno und seiner Papagena. Beide bekamen neben dem Prinzen Tamino und seiner Tamina tosenden Beifall.

Insgesamt war es ein interessanter und gelungener Abend.

Am 17. November geht`s in die nächste Vorstellung – in das Musical KISS ME KATE  Etwas ganz anderes. Wir freuen uns drauf.

Lena und Franzi , Klasse 9 D

Berufswahlvorbereitung

Eine umfangreiche Beschreibung unseres Berufsvorbereitungsprogramms sehen Sie hier

Kooperationspartner ACT führt Schüler*innen in den IT-Bereich ein

Am 11.Oktober war die IT-Firma ACT aus Mondorf bei uns ins Haus und führte im Rahmen der Berufswahlvorbereitung eine Informationsveranstaltung in der Aula, sowie verschiedene Workshops für die Klassen 9 durch. Wir bedanken uns herzlich für die tolle und interessante Einführung in die Vielfalt der Ausbildungsmöglichkeiten im IT-Bereich und die Möglichkeit, praktische Erfahrungen sammeln zu können.

Kurzbeschreibung ThemenTracks.pdf
PDF-Dokument [163.4 KB]

Wir gratulieren unseren neuen Click-Schülerinnen und Schülern

Kurz vor den Sommerferien konnte die Schulleiterin Frau Schulze zusammen mit der Click-Schüler helfen Schülern- Koodinatorin Frau Eitel wieder einer beeindruckenden Anzahl von Schülerinnen und Schülern das Zertifikat überreichen. Wir freuen uns über das soziale Engagement und die Möglichkeit, auch nach den Ferien wieder Nachhilfeunterricht von Schülerinnen und Schülern für Schülerinnen und Schüler anbieten zu können.

ADR aktiv gegen Drogenkonsum

Teilnahme von 9er und 10er Schülerinnen und Schülern bei "Klar bleiben"

Schülerinnen und Schüler der 9er und 10er Kurse Praktische Philosophie bei Frau Wiget und Frau Schulze haben an dem Projekt "Klar bleiben-Feiern ohne Alkoholrausch" teilgenommen und damit ein deutliches Zeichen gegen Alkoholmissbrauch gesetzt.

Wir stellen uns gegen jegliche Art von Diskriminierung

Schule gegen Rassismus und für Courage

Am 13.6. trafen sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 8 in der Aula, um unsere Auszeichnung als Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage zu feiern. Unsere Paten, der Bürgermeister Herr Vehreschild und Herr Dax von der Lebenshilfe Haus im Tal, gratulierten zum Titel und stellten die Wichtigkeit des Projektes heraus. Als Schule, die das soziale Miteinander als Basis für den Lehr- und Lernerfolg ansieht, hat diese Auszeichnung eine besondere Bedeutung für die Alfred-Delp-Realschule. Die Durchführung von Projekten zu Themen wie Diskriminierung, Extremismus oder Rassismus, zu der sich unsere Schule durch die Auszeichnung verpflichtet, wird alle an Schule Beteiligten immer wieder aufs Neue und mit Nachhaltigkeit daran erinnern, wie wichtig diese Themen sind. So ist dieses Projekt ein weiteres Puzzleteil unserer in vielen verschiedenen Bereichen stattfindenden Arbeit an einem guten Schulklima und bringt uns in dem Wunsch, unsere Schule immer weiter zu einem Ort des Wohlfühlens zu machen, erheblich voran.

Wir bedanken uns bei Frau Gottschalck, die zusammen mit ihrem SOWI-Kurs Klasse 10 und Schülerinnen und Schülern unserer SV dieses Projekt initiiert hat und bei dem Kunst Kurs von Herrn Walber, der sich mit dem Thema auf künstlerische Art und Weise beschäftigt hat. Die dort entstandenen Kunstwerke werden ihren Platz im Schulgebäude haben und uns somit immer wieder darauf aufmerksam machen, wofür wir mit unserer Selbstverpflichtungserklärung einstehen.

Wir schauen nicht weg, wenn du Hilfe brauchst

Helfersysteme an der ADR

Wir legen großen Wert darauf, dass sich unsere Schülerinnen und Schüler, aber auch die Eltern an unserer Schule gut aufgehoben und beraten fühlen. Dafür sorgen neben den gut ausgebildeten und erfahrenen Fachlehrerinnen und -lehrern auch speziell ausgebildete Schülerinnen und Schüler der Anti-Mobbing-Crew, der Streitschlichter,und der Sanitäter, sowie unsere ausgebildeten Beratungslehrerinnen, die Sonderpädagoginnen und unsere Schulsozialarbeiterin.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schulze