Besuch von Ausbildungsbörsen und BiZ

In Klasse 9 besuchen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit der Klassenlehrerin / dem Klassenlehrer verpflichtend die Berufsstarterbörse „Talente im Dialog“ in Siegburg und das Berufsinformationszentrum in Bonn. Ihre Kinder haben auf der Ausbildungsbörse die Möglichkeit, einen Praktikumsplatz zu finden und ggf. schon eine Bewerbung abzugeben. Zudem können sie sich über zahlreiche schulische Ausbildungsmöglichkeiten und Weiterbildungsmöglichkeiten der Firmen informieren. Zu Beginn der Messe erhalten die Schülerinnen und Schüler eine Rallye, mit der sie sich einen Überblick verschaffen und sich mit einem Stand ihrer Wahl anhand eines Interviews intensiver beschäftigen. Neben der „Talente im Dialog“ gibt es zahlreiche weitere Messen und Ausbildungsbörsen, die ebenfalls von Ihrem Kind ab Klasse 9 nach vorangegangenem Freistellungsantrag besucht werden können. Beim Besuch des Berufsinformationszentrums stellt der Berufsberater der Agentur für Arbeit die verschiedenen Informationsmöglichkeiten dieser Einrichtung vor.

In Klasse 10 besuchen die Schülerinnen und Schüler verpflichtend die „Vocatium“ - eine Fachmesse für Ausbildung und Studium. Diese wird zunächst von den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern vorbereitet, indem die Anschlussvereinbarungen der Klasse 9 im Hinblick auf die getroffenen Vereinbarungen nochmals besprochen werden. Die Schülerinnen und Schüler erhalten im Anschluss die ersten Informationen über die Aussteller anhand eines Messehandbuches, welches sie unter der Fragestellung „Für welche Berufe oder Studienfächer interessiere ich mich?“ durchstöbern. Nach einer Informationsstunde durch das Institut für Talententwicklung können sich die Schülerinnen und Schüler für bis zu vier Gespräche verbindlich anmelden. Wer sich schon sicher in seiner Berufswahl ist, kann die Gespräche dazu nutzen, Bewerbungsunterlagen persönlich abzugeben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schulze