Unser Beratungskonzept

Seit 2002 ist ein BeratungslehrerInnenteam installiert, dem Frau Böttcher, Frau Müller-Brückner und  Frau Overmans angehören.

Für Beratungen steht ein eigens hergerichteter Raum zur Verfügung, der eine entspannte, vertrauensvolle Atmosphäre schafft. Die Beratungslehrerinnen verstehen sich als Teil eines umfassenden Beratungsnetzwerks für Ratsuchende in der Schule, wobei auch „Ratgebende“ von außen in den Beratungsprozess einbezogen werden  (u.a. Vertreter der Berufsberatung, des Jugendamtes, der Polizei, des schulpsychologischen Dienstes und der Erziehungsberatung). Die Beratungslehrerinnen bereiten auch schulinterne Fortbildungen vor oder installieren Arbeitsgemeinschaften wie z.B. unsere Anti-Mobbing-Crew.

Drogenberatung

 

Herr Haas steht den Schülern als Drogenberatungslehrer zur Verfügung. Die Drogenberatung wird nach dem Modell der „Motivierenden Kurzintervention bei konsumierenden Jugendlichen“ (MOVE) durchgeführt. Mit offenen Fragen wird die Suchtphase des jeweiligen Schülers analysiert, so dass durch kurze Gespräche eine positive Verhaltensänderung herbeigeführt werden kann.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schulze